5. Platz in Riga

Während der Nachwuchs bei der Achenseetrophy um Edelmetall kämpfte, flogen Christina, Sandro und Geggi nach Riga. Während das G1 Turnier in Riga in den letzten Jahren eher leichter erschien, zeigte das Turnier im heurigen Jahr ein starkes Teilnehmerfeld. Zahlreiche europäische Topkämpfer nutzten Riga als Gradmesser vor dem bevorstehenden Grand Prix in Manchester. 

Während Sandro derzeit nicht wirklich überzeugen kann und noch seine Form sucht, war Christina bereits wieder voll da. Im ersten Kampf gewann Christina vorzeitig gegen die ukrainische Nationalkaderathletin. Im zweiten und entscheidenden Medaillenkampf wartete die Vizeolympiasiegerin aus Serbien. Christina zeigte von Beginn an, dass sie auf Augenhöhe war und setzte der Serbien sofort zu. Der Kampf war in allen 3 Runden ausgeglichen und Christina führte in allen 3 Runden. Ein kleiner Fehler am Ende hatte jedoch große Wirkung. Die Serbien konnte einen Kick besser platzieren und gewann knapp 7:5 gegen Christina.

 

Mit einem weiteren 5. Platz, Weltranglistenpunkte und der Erkenntnis mit den Besten mithalten zu können ging es Richtung Heimat.

 

Wir gratulieren " Road to Tokyo 2020"

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Outdoor H.I.I.T Workouts im Juni

May 26, 2020

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge

March 2, 2020

Please reload

Archiv