ÖFFNUNGSZEITEN
ADDRESS
FIND US

Innsbruck:

Mo-Di-Mi-Do-Fr

16.15-20.30

Wattens:

Mo - Mi - Do

17:00 - 21:00

Taekwondo Zentrum Huber

Eduard-Bodem-Gasse 2

A-6020 Innsbruck

Taekwondoschule Wattens

Dr. Felix-Bunzel Str. 6

A-6112 Wattens

Obmann

Huber Christian 8.Dan

 

Telefon: 0664/2401235

  • Facebook Social Icon
  • Vimeo Social Icon

© 2019 by Taekwondoschule Innsbruck & Wattens

Gold & Bronze in Coimbra

Die Studenteneuropameisterschaften erweisen sich immer mehr, als gutes Pflaster für unsere Athleten. Vor zwei Jahren konnte Decker Christoph den EM Titel im Schwergewicht erkämpfen. Letztes Jahr konnte Peer Sandro und Huemer Nicole die Bronzemedaille bei den EUSA Games erreichen. Bei der diesjährigen Studenteneuropameisterschaft in Coimbra/Portugal erkämpfte sich Ambach Elisa in der Damenklasse -62kg die sensationelle Goldmedaille. Reimeir Benjamin und Schönegger Christina komplettierten das Ergebnis mit einem dritten Platz. Somit konnten unsere Athleten 3 EM Medaillen bei der diesjährigen EM erkämpfen.  

In einem extrem langen Wettkampftag bewiesen alle Athleten absolute Professionalität und Fokussierung. Nachdem die Organisation leicht überfordert war und ein falsches Timemanagment aufstellte,  dauerten die Kämpfe bis 2:00 in der früh. Eine wahre Herausforderung für alle Teilnehmer. Ambach Elisa meisterte diese grenzwertige Herausforderung am besten. Nach überzeugenden Vorkämpfen, wartete Elisa auf ihre Finalgegnerin, welche sich durch die Hoffnungsrunde erst herausstellte. Wie erwartet, setzte sich die an Nr.1 gesetzte Spanierin erneut durch und es kam zu einem erneuten aufeinandertreffen. Elisa bewies absolutes Weltformat und besiegte die Spanierin am Ende klar und sicherte sich den EM Titel 2017.

Weniger Glück hatten unsere Technikergirls Nina und Nicole. Während sich Nina bereits in der Vorbereitungsphase ernsthaft am Knie verletzte und somit die EM als Zuschauerin verfolgte, musste sich die Bronzemedaillengewinnerin 2016, Huemer Nicole, diesmal der starken Konkurrenz beugen. 

 

 

Weitere Medaillen erkämpften sich Andric Andreas (TKD Fieberbrunn) und Bitschnau Claudia (SCO AUT Thüringen). Beide konnten sich in der Hoffnungsrunde in die Medaillenränge kämpfen und erreichten am Ende den 3. Platz. Somit verbuchte Tirol 5 EM Medaillen bei der EUSA EM 2017. 

 

Wir gratulieren allen Athleten und Trainern zu ihrem Erfolg. 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Vizeeuropameisterin EUC 2019

August 4, 2019

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge

December 28, 2019

November 16, 2019

October 21, 2019

Please reload

Archiv
<