Poomsaeteam rockte das Ländle

Das Technikteam des Tiroler Wettkampf- & Selbstverteidigungszentrum, TWS Innsbruck, zeigte vor den Saisonhighlights im Juni groß auf. Nationalkaderatlethin und Techniktrainer Leni Niedermayer zeigte sich sichtlich zufrieden und über glücklich mit ihrer Mannschaft. Die akribische Arbeit in den letzten Monaten zahlte sich schon im Ländle aus. Das 11köpfige Team konnte nicht nur jede Menge Medaillen beim Intern. Mustang Cup, in Feldkirch, erreichen, sondern auch den sensationellen 3. Platz in der Mannschaftswertung belegen. Lediglich das Tschechische und Schweizer Team platzierten sich vor dem TWS Innsbruck. Insgesamt erreichte das Team 4x Gold, 3x Silber und 6x Bronze in den jeweiligen Einzel- und Teambewerben. Auch Trainerin Leni Niedermayr stellte sich, trotz stressigen Turniereinsatz, ihrer Konkurrenz und sicherte eine der vier Goldmedaillen.
Jetzt gilt es die Konstanz beizubehalten und bei der Austrian Open sowie Landesmeisterschaft, Ende Juni, erneut die Performance auf die Wettkampffläche zu bringen.

Wir gratulieren dem TWS Technikteam und wünschen weiterhin eine gute Vorbereitungsphase.

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Outdoor H.I.I.T Workouts im Juni

May 26, 2020

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge

March 2, 2020

Please reload

Archiv